Gemeinde Eberdingen

Seitenbereiche

Wappen

Die Wappen der Gemeinde Eberdingen

Wappen
Wappen

In Gold (Gelb) aus den Kuppen eines grünen Dreibergs wachsen drei grüne Rosenzweige (die beiden äußeren schräg gekreuzt), von denen jeder eine fünfblättrige rote Rose mit grünen Kelchblättern trägt.

Das Wappenschild der Gemeinde stellt eine auf die Vereinigung der Orte Eberdingen, Hochdorf/Enz und Nussdorf bezogene Abwandlung des Wappens im Eberdinger Gerichtssiegel von 1593 dar. Das letztere enthielt drei aus dem Dreiberg herausgewachsene Rosenzweige, von denen zwei an ihrer Spitze - in den Schildecken - je eine Rose tragen. Die Abbildung der Rose in diesem nahezu 500 Jahre alten Wappen des früheren Ortes Eberdingen hat ihren Ursprung im Wappen der damaligen Ortsherren, der Grafen von Eberstein.

Weitere Informationen

Das Wort "Wappen" stellt die niederdeutsche Sprachform des Wortes "Waffen" dar. Es tauchte erstmals im 12. Jahrhundert in der speziellen Bedeutung von "Waffenzeichen" auf. Die ersten Wappen sind Zeichen mit Fernwirkung, die auf Schild, Helmen, Rüstungen, farbigen Bannern und Pferdedecken angebracht wurden.

Als umfassende Kulturerscheinung verbreitete sich das Wappenwesen sehr schnell über die Kreise des Adels hinaus, und schon im 15. Jahrhundert lassen sich sehr viele bürgerliche Wappen nachweisen.