Gemeinde Eberdingen

Seitenbereiche

Dienstleistungen

Studienplatz mit Zulassungsbeschränkung - sich bewerben

Die Bewerbungsverfahren unterscheiden sich, abhängig davon, ob Ihr gewünschter Studiengang örtlich zulassungsbeschränkt oder bundesweit zulassungsbeschränkt ist.

Zu welcher Gruppe Ihr Studiengang gehört, erfahren Sie auf den Internetseiten der Hochschule oder beim Studierendensekretariat, Zulassungsamt oder Studienbüro.

Sie bewerben sich in der Regel online. Bestimmte Unterlagen müssen Sie per Post nachschicken.

Generelle Zuständigkeit:

  • die jeweilige Hochschule
  • Stiftung für Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de)

Voraussetzungen:

  • Hochschulzugangsberechtigung
  • gegebenenfalls Erfüllung spezieller Anforderungen

Hinweis: Die Anforderungen können sich je nach gewähltem Studiengang und Studienort unterscheiden.

Unterlagen:

Erkundigen Sie sich auf den Internetseiten der Hochschule.

Ablauf:

Örtlich zulassungsbeschränkte Studiengänge

Für Studienplätze für mehr als 1.000 Studiengänge an rund 130 Standorten können Sie sich online bewerben. Das gilt beispielsweise für Jura, BWL und Psychologie.

Prüfen Sie daher zuerst, ob das auch für Ihren gewünschten Studiengang gilt:

  • Wenn ja, nutzen Sie das Online-Bewerbungsportal der Stiftung für Hochschulzulassung. Die für die Bewerbung notwendigen Dokumente müssen Sie bis zum Bewerbungsschluss per Post nachschicken.
  • Wenn nein, informieren Sie sich zum weiteren Vorgehen direkt bei der Hochschule. Das Verfahren kann von Hochschule zu Hochschule und von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich sein.

Achtung: Teile der Auswahlverfahren und Aufnahmeprüfungen finden zu einem früheren Zeitpunkt statt. Informieren Sie sich frühzeitig bei Ihrer Hochschule.

Bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge

Für die Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin, Pharmazie oder Tiermedizin nutzen Sie das Online-Bewerbungsportal der Stiftung für Hochschulzulassung. Die für die Bewerbung notwendigen Dokumente müssen Sie bis zum Bewerbungsschluss per Post nachschicken.

Daneben müssen Sie sich zusätzlich online bei der jeweiligen Hochschule registrieren. Möchten Sie bestimmte Zeiten angerechnet haben, müssen Sie die Nachweise von Zeugnissen, Testergebnissen sowie für freiwillige Dienste einschicken. Das gilt auch für sonstige Kriterien, die Sie im Auswahlverfahren der Hochschule berücksichtigt lassen möchten.

IM: Die Nutzer erhalten jetzt Informationen zur Bewerbung, aber keine Informationen, wie sie informiert werden, ob sie einen Platz erhalten haben. Wie erhält der Bewerber Bescheid?

Kosten:

keine

Frist:

Für die zulassungsbeschränkten Studiengänge der Universitäten, Pädagogischen Hochschulen und Hochschulen für angewandte Wissenschaften (staatlichen Fachhochschulen) :

  • 15. Juli für das kommende Wintersemester,
  • 15. Januar für das kommende Sommersemester.

Ausnahmen:

  • Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Tiermedizin:
    • Für so genannte "Alt-Abiturienten" ist der 31. Mai für das jeweils kommende Wintersemester der Bewerbungsschluss.
    • "Die Neuen", die ihre Hochschulzugangsberechtigung nach dem 15. Januar erwerben, können sich bis einschließlich 15. Juli für das kommende Wintersemester bewerben.
  • Der Anmeldeschluss für die Sporteingangsprüfung ist unterschiedlich festgelegt (z.B. der 1. oder 15. Mai).
  • Der Anmeldeschluss für die Aufnahmeprüfungen zum Studium der Fächer Musik bzw. Kunst an den Pädagogischen Hochschulen ist teilweise auch unterschiedlich festgelegt.
  • Masterstudiengänge haben oft andere , zum Teil deutlich frühere Bewerbungstermine.

Die genauen Bewerbungs-, Annahme- und Einschreibefristen sowie die Dauer der jeweiligen Vorlesungszeit finden Sie auf den Internetseiten der Hochschulen.

Rechtsgrundlage:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Wissenschaftsministerium hat dessen ausführliche Fassung am 30.06.2017 freigegeben.

Statistisches Landesamt BW

Hier finden Sie Daten und Fakten über die Kommune und andere Gemeinden in BW.

Weiter zur Homepage "Statistisches Landesamt Baden-Württemberg"