News & Aktuelles

Neues aus der Verwaltung (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Neues aus der Verwaltung | Schmid, Heike | 01.04.2020 – 15.06.2020

AVL informiert - Wertstoffhöfe wieder eingeschränkt geöffnet

LUDWIGSBURG. Ab Donnerstag, 2. April 2020, ermöglicht die AVL wieder eingeschränkte Anlieferungen auf ausgewählten Wertstoffhöfen. Damit bietet sie vor allem eine Entsorgungsmöglichkeit in dringenden Fällen, z. B. bei Umzügen, Wasserschäden, Wohnungsauflösungen oder für Gewerbebetriebe. Vor einigen Tagen wurden die Wertstoffhöfe aufgrund der rasanten Verbreitung des Coronavirus und einem enorm hohen Besucherandrang, der nicht mehr sicher zu bewältigen war, vorübergehend geschlossen.

 

Zum 2. April 2020 werden drei Wertstoffhöfe im Landkreis Ludwigsburg im Notbetrieb öffnen. Allerdings mit eingeschränktem Angebot und weiteren Sicherheitsvorkehrungen. Um lange Wartezeiten zu verhindern, bittet die AVL Bürgerinnen und Bürger, die Wertstoffhöfe nur in dringenden Fällen aufzusuchen. „Wir haben mit dem Notbetrieb eine gute Lösung gefunden, die Sicherheit für alle bietet und für unsere Kunden auch in dieser herausfordernden Zeit eine gute Entsorgungsmöglichkeit darstellt“, so AVL-Geschäftsführer Tilman Hepperle.

 

Die Wertstoffhöfe BOTTWARTAL in Steinheim, ELLENTAL in Bietigheim-Bissingen und WASSERTURM in Kornwestheim sind ab 2. April 2020 von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr für Privatkunden mit PKW (keine Anhänger oder Transporter) geöffnet. Angenommen werden in dieser Zeit sperrige Abfälle wie Möbelholz, Altmetall, Elektroaltgeräte, Restsperrmüll sowie RUND und FLACH.

Gewerbebetriebe, Umzugsfirmen sowie Privatkunden mit Anhänger oder Transporter, oder private Anlieferer von mineralischen Abfällen wie Bauschutt, haben ebenfalls die Möglichkeit auf ausgewählten Wertstoffhöfen anzuliefern, nach Terminvereinbarung unter Tel. 07141 / 956 5205 (erreichbar von Montag bis Freitag 9 bis 17 Uhr).

 

Als Sicherheitsvorkehrung wird jeweils nur ein Fahrzeug auf den Hof gelassen. Wartende Kunden müssen sich in eine Autowarteschlange einreihen und im Auto bleiben, bis ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin sie zur Anlieferung auf das Gelände winkt. Zu anderen Personen ist ein Abstand von zwei Metern zu halten. Die AVL bittet Bürgerinnen und Bürger, die Wertstoffhöfe nur in dringenden Fällen aufzusuchen und ihre Wertstoffhof-Karte mitzubringen.

 

Personen, die am Coronavirus erkrankt sind und sich in häuslicher Quarantäne befinden, entsorgen ihren kompletten Hausmüll (z.B. Rest- und Biomüll, Verpackungen und Papier) für die Dauer der Quarantäne über die Restmülltonne. Wertstoffe wie Elektroaltgeräte, Pfandverpackungen, Batterien und Schadstoffe sind zwischenzulagern bis die Quarantäne aufgehoben ist.

 

Für Rückfragen und telefonische Beratung steht das AVL-ServiceCenter von Montag bis Freitag telefonisch unter 07141 / 144 2828 zur Verfügung.

 

Die PDF zum Ausdrucken