News & Aktuelles

Neues aus der Verwaltung

Neues aus der Verwaltung | Schmid, Heike | 06.04.2020

Waldbrandgefahr - Erhöhte Rücksicht im Wald!

Die häufigste Ursache für Waldbrände sind Fahrlässigkeit und Brandstiftung. 2018 konnten 39 Prozent der Brände auf diese Ursachen zurückgeführt werden. Deshalb bittet die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) alle Waldbesucher*innen um umsichtiges Verhalten und größte Vorsicht. Besonders wichtig ist es, das meist ganzjährige Rauchverbot einzuhalten.

 

Hier die Regeln in Kürze:

 

  • Bitte rauchen Sie nicht im Wald
  • Das Grillen oder Entzünden eines Feuers in einem Abstand von weniger als 100 Metern zum Wald ist - ohne Genehmigung der Forstbehörde - gesetzlich verboten.
  • Keine Zigaretten aus dem Auto werfen.
  • Eine weitere Gefahr geht von heiß gelaufenen Katalysatoren aus. Pkw, Krafträder und landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge dürfen deshalb nicht auf Wiesen und Waldwegen abgestellt werden.
  • Auch der Müll ist aus Sicht des Brandschutzes ein Thema. Jede weggeworfene Glasflasche, Folie, Feuerzeug oder Dose mit chemischen Abfällen kann zu einem Brandherd werden.

 

Waldbrände müssen unverzüglich der Feuerwehr (Tel. 112) gemeldet werden!

 

Die vollständige Waldbrandstatistik ist abrufbar bei der

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.